tipps zur aktuellen situation


Der Frühling 2020 hat die Veranstalter und Organisatoren von Anlässe stark betroffen. Heute sind viele verunsichert, was durchführbar ist und worauf es zu achten gilt.

 

Unsere Erlebnisexperten informieren gerne, was die Organisatoren berücksichtigen sollten:


Wir appellieren an dieser Stelle an den gesunden Menschenverstand der Veranstalter aber auch der Gäste. Zeigt Verständnis und habt Geduld. Gemeinsam lässt sich immer eine passende Lösung finden.

 

Du hast einen Anlass geplant:

-> Wir empfehlen Ideen zu sammeln und erste Abklärungen zu treffen

-> Definiere ein Datum wann die Entscheidung fällt, ob der Anlass organisiert wird oder nicht.

-> Kontaktiere den Anbieter und kläre allfällige Einschränkungen vorgängig ab

-> Informiere frühzeitig die Gäste über den aktuellen Stand zum geplanten Ausflug.

 

Du musst den Anlass verschieben:

Die unkomplizierteste Art ist, wenn der Anlass nachgeholt wird. In diesem Falle sind die meisten Veranstalter sehr kulant und verrechnen keine oder nur eine geringe Stornierungsgebühr.

Sobald ein neues Datum bekannt ist, kannst Du alle Partner sowie Gäste entsprechend informieren. Die Vorbereitungen nehmen den gewohnten Ablauf. Beachte dabei, dass Du immer eine schriftliche Bestätigung für die Stornierung, respektive Verschiebung des Anlasses von allen Beteiligten hast.

 

Dein Anlass wird definitiv storniert:

Kannst Du den Anlass nicht verschieben, muss dieser definitiv abgesagt werden. In jedem Fall bedarf dies der schriftlichen Rückbestätigung der Partner. Informieren auch die eingeladenen Gäste.

-> Lass Dir alle stornierten Reservationen schriftlich bestätigen.

-> Erkundige Dich über allfällige Stornierungsgebühren.

-> Kläre ab, wie Du mögliche Kosten weiter verrechnen könntest

-> Bedanke Dich bei den Gästen/Partner für das Verständnis.

 

Tipp von den Erlebnisexperten:

Als guter Gastgeber und Erlebnismacher halten wir immer ein Lächeln für unsere Gäste bereit. Bitte behaltet Euch dieses Lachen und verliert den Humor nicht. Die erforderlichen Massnahmen des BAG treffen die Event-/ Veranstaltungs-/ Tourismusbranche sehr stark.  Alle Betroffenen sind daher auf gegenseitige Rücksichtnahme und Vertrauen angewiesen.

-> Zeigt Verständnis, wenn der Anruf oder die E-Mail nicht sofort beantwortet werden.

-> Sei Dir bewusst, dass Dein Gegenüber oft ebenfalls verunsichert ist über die aktuelle Situation.

-> Versuche zielorientierte Lösungen für alle Betroffenen zu finden.

 

Halte die Kommunikation auf ein Minimum beschränkt.

-> Ist das Mail oder Telefon wirklich notwendig?

-> Finde ich die Informationen eigenständig (z.B. FAQ) ?

Denkt daran, aktuell haben alle einen enormen administrativen Aufwand zu bewältigen. Ihr könnt daher einen aktiven Beitrag leisten, dass sich das Ausmass in Grenzen hält.

 

Wie sieht die Zukunft aus?:

Die Auswirkungen werden uns noch länger beschäftigen als uns lieb ist. Wir empfehlen, so rasch als möglich zu versuchen eine gewisse Normalität einkehren zu lassen. Dies mit dem nötigen Respekt.

Lasst dabei bitte nicht alle Veranstaltungen sausen und gar nicht statt finden. Jeder Anbieter wird umso mehr auf Euren Besuch angewiesen sein.

 

Gäste sowie auch Anbieter müssen bei zukünftigen Anlässen mit Einschränkungen rechnen. Da im Moment die Situation oft unklar ist, danken alle Betroffenen für die Geduld und das Vertrauen.

 

Im Namen aller Erlebnismacher danken für das Vertrauen.

Auf ein abenteuerliches 2021 freuen wir uns.

 

Herzliche Grüsse

Die Erlebnisexperten

 

Ausgabe vom 23. Oktober 2020


Hast auch du Erfahrungen zur aktuellen Situation gemacht und möchtest diese mit anderen teilen? 

 Über deine Nachricht auf info@mein-erlebnis.ch freuen wir uns.

 

Die Erfahrungen sind wie Samenkörner, aus denen die Klugheit emporwächst.

Konrad Adenauar, ehem. Bundeskanzler, († 1967).